17.05.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Bei der Eröffnung: VdGEM-Vorsitzender Heinrich Hoch, LO-Sprecher Stephan Grigat und Woiwodschaftsmarschall Gustaw Marek Brzezin (v.l.)
E.G.Bei der Eröffnung: VdGEM-Vorsitzender Heinrich Hoch, LO-Sprecher Stephan Grigat und Woiwodschaftsmarschall Gustaw Marek Brzezin (v.l.)

Allenstein

Flughafen Schiemanen –Ein Erfolgsprojekt

Von 2016 an stieg sowohl die Anzahl der Flüge als auch die der Passagiere des Airports Olsztyn-Mazury kontinuierlich an

Edyta Gładkowska
17.02.2021

Fünf Jahre sind vergangen, seit der Flughafen Allenstein-Masuren [Olsztyn-Mazury] in Groß Schiemanen im Januar 2016 eröffnet wurde. Seitdem hatte er mit LOT Polish Airlines, Wizz Air, Ryanair, Adria Airways, Bulgarian Air und Small Planet zusammengearbeitet.

Im vergangenen Jahr wurde der Flugverkehr allerdings von der Coronavirus-Pandemie überschattet. Doch trotz der vorübergehenden Einstellung der Passagierflüge war der Flughafen die ganze Zeit im Betrieb. Es fanden Ausbildungs- und medizinische Flüge statt.

Alle Passagierverbindungen, die von Fluggesellschaften vor der Pandemie angeboten wurden, kehrten Ende Juni, Anfang Juli 2020 zurück. Passagiere konnten Flüge nach London Luton, London Stansted, Dortmund und Krakau nutzen. Der aktuelle Flugplan hängt von den sich dynamisch ändernden Beschränkungen und behördlichen Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie ab. Der Flughafen Schiemanen arbeitet unter Wahrung strenger Hygienemaßnahmen. Diese umfassen die Kontrolle der Körpertemperatur, das Tragen einer Schutzmaske, das Einhalten des Sicherheitsabstandes sowie die Handhygiene.

Im Jahr 2020 reisten 62.395 Passagiere über den Flughafen Allenstein-Masuren. Ein Jahr zuvor waren es 154.319 Personen. Im Vergleich zu 2019 musste er also einen Rückgang von 59,57 Prozent verbuchen.

Derzeit werden Flüge von Schiemanen nach Krakau von LOT Polish Airlines freitags und sonntags angeboten. Mit Ryanair geht es montags und freitags nach London Stansted. Wizz Air bietet dreimal in der Woche Flüge nach Dortmund an – dienstags, donnerstags sowie sonnabends, und die ungarische Fluggesellschaft bietet zwei Verbindungen pro Woche nach London Luton an, montags und freitags.

Flugbetrieb trotz Corona-Krise
Trotz der Herausforderungen im Jahr 2020 hat sich der Flughafen Schiemanen weiterentwickelt. Im Oktober wurde ein Vertrag über finanzielle Unterstützung mit EU-Mitteln zur Modernisierung der Infrastruktur des Flughafens unterzeichnet. Das Hauptziel des Projekts ist die Verbesserung der Sicherheit des Flugbetriebs sowie die der Verkehrsanbindung des Flughafens. 60 Prozent des Projekts werden aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung 2014 bis 2020 finanziert.

Der Ursprung des Flughafens reicht bis in die Zwischenkriegszeit zurück. Etwa 100 Hektar Wald wurden abgeholzt, um im Kriegsfall einen temporären Flughafen zu schaffen. In den ersten Monaten des Zweiten Weltkriegs wurde Schiemanen von der deutschen Luftwaffe genutzt. Nach Kriegsende geriet der Flughafen in Vergessenheit.

In den 1950er Jahren wurde er ein Ersatzflughafen für das 1. Jagd-Regiment von Mińsk Mazowiecki, aber erst in der zweiten Hälfte der 1970er Jahre wurden der Kontrollturm sowie das Flughafengebäude und technische Einrichtungen gebaut. Nach der Umbauphase verlor der Flughafen wieder an Bedeutung. Erst 1996 landete das Flugzeug von LOT Polish Airlines - ATR72 auf dem Flughafen in Schiemanen zum ersten Mal mit Passagieren an Bord und flog noch einige Zeit nur gelegentlich. Schiemanen diente bis 2004 hauptsächlich Charter- und GA-Flügen.

Der Flughafen wurde 2007 vom Ministerrat ins Programm zur Entwicklung des Flughafennetzes aufgenommen. Am
20. Januar 2016 fand die offizielle Eröffnung des Flughafens Allenstein-Masuren in Schiemanen statt. Auf diese Weise schloss sich der Flughafen der Gruppe der 15 größten Flughäfen in der Republik Polen an.



Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ gern mit einer

Anerkennungszahlung


Kommentar hinzufügen

Captcha Image

*Pflichtfelder

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag. Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!