27.09.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Foto: Shutterstock

Benimmregeln

Frei nach Knigge

Im Laufe der Jahrhunderte haben sich gesellschaftlich anerkannten Verhaltens-regeln vielfach verändert oder wurden aufgeweicht, doch ohne sie gibt es kein funktionierendes Miteinander

Silvia Friedrich
24.07.2021

Für jeden etwas dabei haben die Autorinnen Henriette Kuhrt und Sarah Paulsen in ihrem gemeinsamen Buch „Im Dschungel des menschlichen Miteinanders“, einem „Knigge des 21. Jahrhunderts“ . „Die Grundlage eines guten Zusammenlebens sind ein fühlendes Herz, etwas Nachsicht mit dem Zirkus der anderen, viel Humor, klarer Verstand und die Fähigkeit, sich von seiner eigenen Empörung distanzieren zu können“, sagen beide übereinstimmend gleich zu Anfang. So führen sie ihre Leser durch 13 Kapitel des menschlichen Zusammenlebens mit all seinen Problemen, Kuriositäten, Auffälligkeiten und Randerscheinungen.

Jeder findet für sich wichtige Informationen. Ob es nun um die allumfassenden Anstrengungen in Zeiten der Pandemie geht oder um adäquates Verhalten beim ersten Rendezvous.

In diesem Buch ist fast zu allem eine Stellungnahme zu finden. Vom Minirock-Tragen über Weihnachtsfeiern, Mode, das Internet und dessen Möglichkeiten, Einrichtungsfragen, Elternschaft bis hin zum Verhalten im Bett („Wie höflich muss ich im Bett sein?“).

Das Buch muss nicht chronologisch gelesen werden. Man wird mit Sicherheit allen Kapiteln etwas abgewinnen können. Manchmal tiefsinnig, manchmal frech, hin und wieder genau auf den Punkt gebracht, bietet das Buch der beiden Autorinnen eine unterhaltsame und aufschlussreiche Lektüre für beinahe jeden, denn am menschlichen Miteinander sind wir alle tagtäglich beteiligt.

Henriette Kuhrt/Sarah Paulsen: „Im Dschungel des menschlichen Miteinanders. Ein Knigge für das 21. Jahrhundert“, Goldmann Verlag, München 2021, gebunden, 256 Seiten, 18 Euro



Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ gern mit einer

Anerkennungszahlung


Kommentar hinzufügen

Captcha Image

*Pflichtfelder

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag. Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!