13.07.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Adeliges Vergnügen: Steckenpferd-Rennen in Königs Wusterhausen
Foto: SPSGAdeliges Vergnügen: Steckenpferd-Rennen in Königs Wusterhausen

Freizeit

Im Galopp durch die Parks der Preußenherrscher

Das Hofleben hautnah miterleben – Sommerferienprogramm für die ganze Familie in den Schlössern und Gärten Berlin-Brandenburgs

SPSG/tws
25.06.2024

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) bietet wieder ein vielfältiges Sommerferienprogramm an. So kann die ganze Familie das Berliner Schloss Charlottenburg bei einer Rallye erkunden. Im Park vom Schloss Königs Wusterhausen können historische Spiele getestet, im Schlossmuseum Oranienburg darf Keramik bemalt werden und die Kunstwiese am Neuen Palais im Potsdamer Park Sanssouci lädt jedes Wochenende Jung und Alt ein, sich kreativ auszuprobieren.

Ganz ohne feste Zeiten lassen sich die Parks Sanssouci, Babelsberg, Charlottenburg und Paretz sowie die Pfaueninsel zudem mit sogenannten Actionbounds in digitalen Schnitzeljagden erkunden. Dabei kann man mithilfe mobiler Endgeräte in den Parks auf Abenteuersuche gehen.

Auf der Kunstwiese im Park Sanssouci kann man bis Ende September jeden Sonnabend und Sonntag von 13 bis 17 Uhr seiner Kreativität freien Lauf lassen. Die vielfältigen Parkanlagen und historischen Bauwerke bieten eindrucksvolle Motive für selbst geschaffene Kunstwerke. Künstler mit Mal- und Zeichenmaterial erwarten die Teilnehmer und unterstützen sie auf Wunsch bei ihrem künstlerischen Tun. Der Eintritt ist frei.

Bei der Familienführung „Königskinder – Wie das Leben im Schloss wirklich war“ dreht sich im Schloss Paretz alles um das Leben von Prinzen und Prinzessinnen. Durften sie tun, was sie wollten? Wie sah ein normaler Tag für sie aus? Welche Kleidung trugen sie? Und war die eigentlich bequem? Kinder können sich in der Mode der Zeit verkleiden. Kostüme liegen bereit (18. und 25. Juli sowie 8. und 18. August, jeweils 14 Uhr, Anmeldung ab vier Wochen vor dem Termin unter Telefon 033233/73611 oder E-Mail: schloss-paretz@spsg.de).

Im Neuen Flügel von Schloss Charlottenburg empfängt Königin Luise Staatsbesuch, und Kammerzofe Sophie hat ein Problem: Alle am Hof müssen zusammenarbeiten und ein Fest planen, das der Würde der hohen Gäste entspricht. Was können der Küchenmeister, die Hofschneiderin, der Erzieher und andere zum Fest beitragen? Sophie ist überfordert, doch zum Glück können die Teilnehmer helfen: Sie übernehmen die Rollen der unterschiedlichen Hofbeamten und finden auf dem Rundgang durch Schlossräume und Säle heraus, was sie zum Fest beitragen können (21. Juli sowie 18. August, 13 bis 15.30 Uhr).

Historische Spiele lassen sich am 9. August im Schlossgarten von Königs Wusterhausen erleben. Ein beliebter Zeitvertreib der höfischen Gesellschaft im 17. und 18. Jahrhundert war das Mail-Spiel. In Frankreich war dieses „Kugelschlagen“ das Spiel der Adligen. Eigens dafür wurden ebene Mailbahnen angelegt, die von Schatten spendenden Alleen gesäumt waren. Später setzte sich beim Volk das ähnlich gespielte „Croquet“ auf Rasen durch. Viel Spaß brachte auch das Steckenpferd-Rennen, ein Wettlauf, bei dem man mit Steckenpferden Hindernisse überwinden musste, sowie das noch heute beliebte Kegelspiel. (Anmeldung unter Telefon 03375/211700 oder E-Mail: schloss-koenigswusterhausen@spsg.de).

Alle Termine unter: www.spsg.de/ferienprogramm


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ gern mit einer

Anerkennungszahlung


Kommentar hinzufügen

Captcha Image

*Pflichtfelder

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag. Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!

powered by webEdition CMS