23.10.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden

Bildband Brandenburger Dom

Kirchenwunder der Mark

Ein exquisiter Bildband gibt kenntnisreiche und detaillierte Einblicke in den Dom zu Brandenburg

tws
11.02.2021

Wiege der Mark Brandenburg Als solche wird der auf der Dominsel der Stadt Brandenburg gelegene Dom Sankt Peter und Paul oft bezeichnet. Diesem großartigen Kirchendenkmal, das zu den frühesten monumentalen Bauten der nordeuropäischen Backsteingotik zählt, hat der Leiter des dortigen Dommuseums, Rüdiger von Schnurbein, einen faszinierenden Bildband gewidmet. Großformatige Detailansichten erzählen von der Geschichte des 850 Jahre alten Bauwerks, das romanisch angelegt, in ein gotisches Gotteshaus umgewandelt, von Karl Friedrich Schinkel umgebaut wurde und in dem 1848/49 die Preußische Nationalversammlung tagte. Auch den Textilschatz „Brandenburger Hungertuch“ bekommt man dicht vor Augen geführt. tws

 

Rüdiger von Schnurbein: „Der Dom zu Brandenburg an der Havel“, Verlag für Berlin-Brandenburg, Berlin 2021, Hardcover,
152 Seiten, 25 Euro



Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ gern mit einer

Anerkennungszahlung