26.09.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden

Allenstein

Neue Studiengänge an der Universität Ermland-Masuren

Ab dem kommenden Semester werden Steuerexperten, Logistikingenieure und Tontechniker ausgebildet

Dawid Kazanski
08.03.2022

Die Universität Ermland-Masuren in Allenstein wirbt mit einem erweiterten Bildungsangebot um Studenten. Im Studienjahr 2022/2023 wird als neue Studienrichtung beispielsweise Steuerberatung hinzukommen. Die Analystengruppe, die die Entwicklungsstrategie der Universität ausarbeitet, sah einen Bedarf im Bereich der Steuerberatung. Deshalb wird die Fakultät für Rechts- und Verwaltungswissenschaften der Allensteiner Uni ab dem neuen Studienjahr Experten für Steuerberatung ausbilden. Die Lehrveranstaltungen werden von Dozenten der oben genannten Fakultät und der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften durchgeführt.

Die Idee, einen solchen Studiengang an der Hochschule einzurichten, hatte Jarosław Dobkowski, der derzeitige Dekan der Fakultät für Rechts- und Verwaltungswissenschaften.

Ein weiterer neuer Studiengang, der ab dem nächsten Semester im Angebot der Allensteiner Hochschule ist, betrifft das Ingenieurwesen in der Logistikbranche, das an der Fakultät für Technische Wissenschaften unterrichtet wird. Das Studienprogramm steht bereits. Ein großer Teil der Themen bezieht sich auf Management und Qualitätswissenschaften. Neben ingenieurwissenschaftlichen und technischen Fächern wie Transportmaschinen, Automatisierung von Logistikprozessen oder Optimierung von Logistiksystemen werden auch wirtschaftliche Fächer wie Buchhaltung oder Lieferkettenverwaltung angeboten.

Der neue Studiengang richtet sich an Schulabgänger mit logistischen Vorkenntnissen, aber auch an Absolventen allgemeinbildender Schulen mit technischer Ausrichtung. Logistikstudiengänge werden bereits an mehreren polnischen Universitäten angeboten, aber sie bereiten die Absolventen hauptsächlich auf das logistische Management vor. Das Ingenieurwesen in der Logistik, so betonen die Allensteiner Professoren, wird den Studenten ingenieurwissenschaftliche, praxisorientierte Kompetenzen vermitteln, was eine einzigartige Lösung im Land darstellt.

Konrad Nowak, Prodekan für Bildung an der Fakultät für technische Wissenschaften, unterstrich den Bedarf an einem solchen Studiengang: „Die Logistik entwickelt sich dynamisch. Wir werden nicht mehr von Paketautomaten im Lieferungsbereich überrascht. Wenn wir noch ein wenig warten, wird es zur Normalität, dass Drohnen im Einzelhandel Waren ausliefern. In Kürze werden autonome Lastwagen, die nicht von Menschen, sondern von künstlicher Intelligenz gesteuert werden, auf den Straßen unterwegs sein. In den Lagerhäusern werden die Lagerarbeiter durch Roboter und Automaten ersetzt. Moderne Arbeitsorganisation und Technologie erfordern die Schaffung kompletter Logistiksysteme auf der Grundlage der neuesten technologischen Errungenschaften. Sie müssen von qualifizierten Ingenieuren erstellt und verwaltet werden. Wir wollen solche Ingenieure ausbilden.“

Im bevorstehenden Semester wird die Universität Ermland-Masuren auch einen neuen Studiengang Musikproduktion und Tontechnik anbieten. „Die Idee zur Gründung des Studios liegt fünf Jahre zurück. Man erkannte, dass es für die Entwicklung des Musikinstituts notwendig ist, nach neuen Möglichkeiten und neuen Technologien zu suchen. Es entstand die Idee, ein Tonstudio einzurichten. Im Laufe von fünf Jahren wurde nach und nach erstklassige Ausrüstung angeschafft“, so Benedykt Błoński, Dekan der Kunstfakultät.

Das Studio besteht aus einem großen Aufnahmeraum, einem Regieraum und einer Gesangskabine, die auch für die Aufnahme von Dialogen genutzt wird. Alle Räume haben eine separate Klimaanlage und sind schallgedämpft. Das neu geschaffene Aufnahmestudio wird auch Künstlern außerhalb der Hochschule zur Verfügung stehen. Das Studio dient bereits Studenten des Musikinstituts. Hier lernen sie, wie man als Tonkünstler und Tontechniker arbeitet. Die Studenten verwenden moderne Instrumente, darunter ein hybrides Klavier, ein Schlagzeug und eine ganze Reihe von virtuellen Instrumenten.



Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ gern mit einer

Anerkennungszahlung


Kommentare

Waffenstudent Franz am 08.03.22, 09:24 Uhr

Und wenn es an der Universität Ermland-Masuren gelingt, Steuererklärungen zu entwickeln, die auf einen Bierdeckel passsen, und die auch Alte und Menschen von mäßigem Verstande kapieren, dann verlege ich sofort meine Firma dorthin!

In der BRD braucht man inzwischen für das Ausfüllen eines jeden Formulares die teure Hilfe eines Steuerberaters, wenn man nicht in den Verdacht geraten will, daß man mutwillig falsche Angeben gemacht hat.

Kommentar hinzufügen

Captcha Image

*Pflichtfelder

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag. Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!