07.08.2020

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden

Seit 60 Jahren begleitet uns die PAZ

Gisela Hannig, Friedrichshafen
06.01.2010

Anlässlich meines 85. Geburtstages ist es mir ein großes Bedürfnis, allen Mitarbeitern der PAZ ein herzliches Dankeschön zu sagen. Für meinen Mann und mich ist wirklich ein Wochenende ohne die Zeitung kaum vorstellbar und das seit nunmehr 60 Jahren. Besonderer Dank auch den Gastbeiträgen, welche die Politik betreffen und den heimatverbundenen Teil von Frau Geede.

Was Silke Osman zum kulturellen Abschnitt beiträgt ist beispielhaft und sehr gut recherchiert. Einige Ausstellungen konnten wir sogar besuchen, wenn wir in der Gegend waren. In unserem kulturellen Kreis hier am Bodensee konnte ich schon oft Anregungen geben und aus den Darstellungen vortragen. Hin und wieder habe ich selbst Beiträge für das Ostpreußenblatt geliefert und vieles aus der unvergessenen Heimat berichtet. Immer noch bin ich voller Geschichten, denn ich war 20 Jahre alt, als ich mit Kranz und Schleier im Rucksack kurz vor dem eigenen Hochzeitstag die Heimat verlassen musste. Mein Verlobter war als Jagdflieger im Kurland eingesetzt, während ich über Schlesien per Bahn fahrend genau in den Großangriff der US-Bomber auf Dresden kam. Wir fanden uns nach Kriegsende und heirateten in Alveslohe bei Magdeburg und werden, so Gott will, im Jahre 2010 mit drei Kindern, vier Enkelkindern, ein Urenkel und allen Angehörigen unsere Eiserne Hochzeit feiern.

Man kann von heute auf morgen alles materielle Besitztum verlieren, auch wenn die Familie Jahrhunderte lang auf eigenem Grund und Boden saß, nur was man gelernt hat, kann einem keiner mehr nehmen. Diese Predigt wurde wohl doch zu Herzen genommen, denn wir zählen acht Akademiker samt Schwiegerkindern zum Familienkreis.



Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ gern mit einer

Anerkennungszahlung


Kommentar hinzufügen

Captcha Image

*Pflichtfelder

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag. Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!

powered by webEdition CMS