28.02.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden

Vorpommern

Stimmungsvolle Adventsfeier in Anklam

Treffen beim Bund der Vertriebenen MV – In diesem Jahr gab es Weihnachtspäckchen für Ostpreußen

Thorsten Seegert
17.12.2023

Am 9. Dezember lud der Bund der Vertriebenen zur Adventsfeier in das Volkshaus der alten Hansestadt Anklam an der Peene ein. Viele Heimatvertriebene und ihre Nachfahren – am Ende waren es weit über 250 Gäste – reisten dabei an. Sie kamen nicht nur aus Vorpommern, sondern auch aus dem benachbarten Mecklenburg, Brandenburg und sogar darüber hinaus an. Kein Wunder, schließlich haben sich die rührigen Organisatoren, Manfred Schukat und Friedhelm Schülke, mit ihrem Team längst einen Namen im Nordosten gemacht.

Seit Jahrzehnten organisieren sie die Treffen derer, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden, flüchten und diese verlassen mussten, schaffen Zusammenhalt und denken dabei auch an andere – etwa durch die jährlichen Weihnachtspäckchen für Ostpreußen. Die Stimmung auf dem Treffen ist familiär, man kennt sich und immer wieder stoßen auch neue Gäste dazu. So änderte sich – trotz des altersbedingten Wandels – zwar auch der Kreis, aber: Die Treffen bleiben groß und sind gut organisiert. Auf dem Programm stand auch in diesem Jahr neben dem Rückblick der feierliche Jahresausklang. Es wurde nicht nur die Halle weihnachtlich dekoriert, sondern auch an den Hintergrund der Adventszeit als Zeit, die der Weihnacht, der Geburt Jesu Christi, vorausgeht, durch eine Andacht erinnert. Diese gestaltete Pastor Helge Jörgensen. Der 34-Jährige hatte erst im Oktober seine Pfarrstelle in Anklam übernommen.

Das sich anschließende Adventskonzert durch den Bansiner Posaunenchor verdient ebenfalls an dieser Stelle Erwähnung. Nicht nur aus musikalischer Hinsicht, sondern auch, weil der Chor durch die Familie Friedrich aus Hinterpommern über Generationen geprägt wurde. Bei traditionellen Anlässen sind die Musiker, die unter anderem auch die jährliche Gedenkfeier zum Bombenangriff auf Swinemünde 1945 musikalisch umrahmen, nicht mehr wegzudenken. Begeistert sangen alle Teilnehmer die bekannten Weihnachtslieder mit.

Das „Pommerntreffen“ in Anklam findet am 9. März 2024 im Volkshaus statt.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ gern mit einer

Anerkennungszahlung


Kommentar hinzufügen

Captcha Image

*Pflichtfelder

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag. Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!

powered by webEdition CMS